Internet-Trainer.eu
ausblenden Rubriken: Startseite Bemerkenswert Bildung Datenschutz Games Medien Recht Sicherheit Spam Technik Web 2.0

Rubrik: Games

Games | 09.11.2012

Der Zauberwürfel des Web 2.0

Die schönsten Spiele sind ganz einfach aufgebaut. Das könnte auch für "Curiosity" gelten. Die einzige Aufgabe ist es, kleine Würfel zum Platzen zu bringen, indem sie angeklickt werden. Die einzige Hürde: Es gibt mehr als 60 Milliarden Quader. Ein einzelner Mensch schafft das nicht und so wird das Spiel bereits von über 500.000 Menschen gemeinsam auf ihren Handys gespielt. Sie gestalten Muster innerhalb des Spiels und hinterlassen Nachrichten. Doch irgendwann wird ein Spieler den letzten Würfel anklicken - und dann soll es etwas Wunderbares zu entdecken geben, versprechen die Macher.

Mehr zum Thema im Internet:
► 22cans.com
► spiegel.de

Details | Teilen

Tags: Apps, Games, Handy, Mobile, Online-spiele

 

Bemerkenswert, Games | 08.11.2012

Online-Spiele dürfen Geld kosten

Spieler von Online-Games sind zunehmend bereit, für ihr Vergnügen auch in die Tasche zu greifen. Nach einer Studie der BITKOM sind vor allem die 18- bis 29-Jährigen bereit, für Spiele im Internet zu zahlen. In Deutschland spielen demnach 3,5 Millionen Menschen oder 7 Prozent aller Internetnutzer kostenpflichtige Spiele. Für Spiele-Apps auf Handys und Computern werden im Schnitt 2,20 Euro ausgegeben.

Mehr zum Thema im Internet:
► bitkom.org

Details | Teilen

Tags: Games, Online-spiele

 

Newsletter bestellen

Erhalten Sie die neuesten Texte automatisch per E-Mail.

Kostenfrei, unverbindlich und jederzeit kündbar.

Ihre E-Mail-Adresse:

Heutiges Datum: