Internet-Trainer.eu
ausblenden Rubriken: Startseite Bemerkenswert Bildung Datenschutz Games Medien Recht Sicherheit Spam Technik Web 2.0

Detailansicht

Spam | 10.12.2014

Neuer Job: 4000,- Euro Minimum

Job-Angebot per Mail. SPAM auf jeden Fall, Legalität fraglich

Job-Angebot per Mail. SPAM auf jeden Fall, Legalität fraglich

Gestern wurde mir wieder ein neuer Job angeboten: Einkommen 4000,- Euro pro Monat - vermutlich sogar steuerfrei. Und das ganze wohl auch vorbei an Finanzamt, Krankenkasse und Sozialversicherung. Verlockend klingt das: Monatlich gibt es massig Geld auf mein Konto und ich darf mir einen Teil davon abzweigen. Den Rest gebe ich persönlich weiter. Wer wird da schon an Schlechtes denken?

Hier der inhaltlich entscheidende Text dieses "gut gemeinten" Angebots:

   
Sehr gute finanzielle Hilfsmittel in kürzer Zeit!


Unser Unternehmen bietet ein reichliches Einkommen - Minimum 4.000 EUR pro Monat an. Die Erledigung von jedem Auftrag wird Ihnen das Budget von 400 EUR bringen. Um bei unserer Organisation zu arbeiten, brauchen Sie alles in allem mehrere Stunden 1-2 Mal wöchentlich. Sie können diese Beschäftigung mit Ihrer Dauerstellung vereinigen!

Die Arbeitsanweisung:

    Vor allem versenden wir das Geld auf Ihr Bankkonto. Die Summe der Geldüberweisung kann von 2.000 EUR bis 8.000 EUR variieren.
    Am Tag des Geldeingangs bei Ihrer Bank sollen Sie das Geld in bar abheben.
    Von 400 EUR bis 1.600 EUR - 20% von dem auf Ihrem Konto eingetroffenen Geldbetrag gehören zu Ihnen!
    Es ist erforderlich, unserer Firma den restlichen Geldbetrag zu geben.
    Wir besprechen mit Ihnen, wann es für Sie am besten ist, den nächsten Geldbetrag zu übernehmen und zu bearbeiten.

Sie können selbst die Anzahl der Banküberweisungen regeln, die von Ihnen bearbeitet werden! Die Zusammenarbeit mit uns ist durchaus gesetzeskonform und stößt gegen keine Gesetze der EU und Deutschlands.

Wenn Sie zusätzliche Fragen haben, antworten Sie uns. Wir setzen uns mit Ihnen in kürzer Zeit in Verbindung und beantworten jegliche Fragen.

Schreiben Sie uns jetzt, die Anzahl von den Stellenangeboten ist begrenzt!

Wer nach einem solch spannenden Angebot dann in der Mail noch etwas weiter nach unten scrollt wird noch zahlreiche Textfragmente entdecken, scheinbar unzusammenhängend und schwer lesbar in weißer Schrift auf gelbem Hintergrund.

Dabei handelt es sich weder um ein Impressum noch um einen Darstellungsfehler. Vielmehr wird hier versucht, Spam-Filter zu umgehen. Da das Jobangebot einige Begriffe enthält, die zu einer Warnung des Spam-Filters führen könnten, wurden weitere Worte mitgeschickt, die die mathematische Analyse täuschen sollen, damit das Jobangebot auch tatsächlich im Posteingang des Empfängers landet.

Wie bei anderen Spam-Mails muss es auch hier heißen: Nicht auf die Nachricht reagieren und besser gleich löschen.

► Diesen Beitrag im Internet teilen

Tags: E-mail, Fake, Jobangebot, Spam


Links zu dieser Seite:

www.Your-Website-Sucks.net

Detail-Informationen

Eintrag erfasst:
10.12.2014, 00:54 Uhr
Letzte Änderung:
10.12.2014, 00:56 Uhr
Eintrag publiziert:
10.12.2014, 00:56 Uhr
An Newsletter geschickt:
10.12.2014, 11:50 Uhr

 

Link-Statistik:

Noch keine Daten vorhanden.

 

Newsletter bestellen

Erhalten Sie die neuesten Texte automatisch per E-Mail.

Kostenfrei, unverbindlich und jederzeit kündbar.

Ihre E-Mail-Adresse:

Heutiges Datum: