Internet-Trainer.eu
Rubriken: Bemerkenswert | Bildung | Games | Medien | Recht | Sicherheit | Technik | Web 2.0

Ihr Newsletter aus der Welt des Internets

Technik | 16.11.2012

Negativ-SEO als neuer Trend im Netz

Wer eine Webseite betreibt, will in den Ergebnislisten der Suchmaschinen ganz weit vorne erscheinen. Für Geschäftsmodelle im Internet kann diese Rangfolge bares Geld Wert sein. Mit einer guten Suchmaschinen-Optimierung (SEO) können Seitenbetreiber vordere Platzierungen erreichen. Mit Negativ-SEO versuchen nun aber Konkurrenten, diese guten Positionen streitig zu machen. Möglich wird dies zum Beispiel durch das Verlinken der Angebot von unseriösen Seiten aus. Findet Google Links zu Webangeboten zum Beispiel auf Porno-Seiten, wird der Seitenbetreiber schnell abgestraft - mitunter zu unrecht.

Mehr dazu: computerbild.de | Details | Teilen

Tags: Google, Seo, Technik

Technik, Bemerkenswert | 16.11.2012

Offensive Verteidigung der USA im Internet

Die "Offensive Verteidigung" soll im Mittelpunkt der neuen Strategie der USA im Kampf gegen Angriffe aus dem Internet stehen. Präsident Obama unterzeichnete ein Gesetz, das neue Richtlinien für den Cyberwar festlegt. Die Details sind geheim. Es gibt jedoch Berichte wonach darin auch ein digitaler Angriff auf andere Länder als möglich angesehen wird. Bereits seit 2010 hat das US-Militär eigene Einheiten für Aktionen im Internet.

Mehr dazu: washingtonpost.com, zeit.de, de.wikipedia.org | Details | Teilen

Tags: Angriffe, Cyberwar, Usa

Web 2.0 | 16.11.2012

Nahost-Konflikt auch in Sozialen Netzwerken

Der Konflikt zwischen Israel und der Hamas wird auch als Cyber-Krieg im Internet fortgeführt. Beide Seiten nutzen unter anderem Twitter, um sich zu drohen, Erfolge und Angriffe darzustellen. Dabei treten auch Offizielle beider Seiten im Internet aktiv in Erscheinung. Die Online-Konten wurden bisher nicht gesperrt, obwohl die Inhalte wegen Nutzungsbedingungen verstoßen.

Mehr dazu: zeit.de | Details | Teilen

Tags: Israel, Sicherheit, Twitter

Technik | 16.11.2012

Neues Handy-OS vom Firefox-Hersteller

Mozilla, der Hersteller des Webbrowsers Firefox, will im kommenden Jahr ein eigenes Betriebssystem für Smartphones an den Markt bringen. Ein erstes Handy soll in Zusammenarbeit mit der spanischen Telefonica in Südamerika nutzbar sein.

Mehr dazu: welt.de | Details | Teilen

Tags: Handy, Mozilla, Smartphone

Recht | 16.11.2012

Kinder müssen nicht ständig kontrolliert werden

Kinder und Jugendliche haben ein Recht auf Freiraum, auch bei der Nutzung des Internets. Eltern können und sollen nicht alle Aktionen des Kindes überwachen. Das stellte nun der Bundesgerichtshof in einem Urteil fest. Zwar müssen Eltern ihre Kinder aufklären und sich mit ihren Aktivitäten im Internet beschäftigen, eine vollständige Überwachung sei aber nicht im Sinne einer Erziehung hin zur Selbstständigkeit der Kinder. Im konkreten Fall mussten Eltern daher nicht für File-Sharing-Aktionen des Sohns haften. Im Gegenzug können aber mitunter die Kinder haftbar gemacht werden.

Mehr dazu: spiegel.de, focus.de | Details | Teilen

Tags: Eltern, Filesharing, Recht

Technik | 15.11.2012

Freier Flash-Player ohne Binärdateien

Flash-Filme haben Webseiten in den vergangenen Jahren deutlich bereichert. Doch das Plugin-Konzept des Produkts aus dem Hause Adobe hatte auch immer Kritiker, da die Software nicht für alle Rechner verfügbar war und immer wieder auch Sicherheitslöcher zeigte. Mit Einführung von HTML 5 ergeben sich zudem technische Möglichkeiten, die den Flashplayer ersetzen könnten. Bs es soweit ist, will ein freier Flash-Player die Lücke schließen.  Shumay setzt auf Javascript und will SWF-Dateien und Actionscript wiedergeben können.

Mehr dazu: linux-magazin.de | Details | Teilen

Tags: Adobe, Flash, Javascript

Technik | 15.11.2012

Suchmaschine DuckDuckGo für mehr Datenschutz

Startseite von DuckDuckGo

Startseite von DuckDuckGo

Eine Alternative zu Google stellt Spiegel Online vor. DuckDuckGo will im Gegensatz zu Google keine personenbezogenen Daten seiner Nutzer speichern und stellt auch keine zusätzlichen Funktionen zur Verfügung. Die Darstellung der Ergbnisse ist nüchtern und übersichtlich. Bildersuchen und Videos gibt es aber nicht.

Mehr dazu: spiegel.de, duckduckgo.com, zeit.de | Details | Teilen

Tags: Duckduckgo, Google, Suchmaschine

Sicherheit | 15.11.2012

Nutzerdaten aus Adobe-Forum geklaut

Ein Hacker veröffentlichte nun auszugsweise Daten, die er aus einem Server des Adobe-Forums gestohlen haben will. Insgesamt will er 15.000 personenbezogene Daten in Erfahrung gebracht haben, darunter auch Daten von Mitarbeitern des US-Militärs und der -Regierung.

Mehr dazu: heise.de, blogs.adobe.com | Details | Teilen

Tags: Adobe, Datenschutz, Sicherheit

Web 2.0 | 15.11.2012

Geld verdienen mit eigenen Videos

Screenshot der Startseite von Vimeo

Screenshot der Startseite von Vimeo

Die Video-Plattform Vimeo will es ihren zahlenden Nutzern ermöglichen, eigene Videos kostenpflichtig anzubieten. Auf Vimeo ist es wie auf Youtube möglich, eigene Videos hochzuladen, die dann auf der Plattform angezeigt werden können.

Mehr dazu: heise.de, vimeo.com | Details | Teilen

Tags: Bezahlen, Video, Vimeo

Sicherheit | 15.11.2012

Skype-Accounts waren leicht zu übernehmen

Skype hat auf eine neu bekannt gewordene Sicherheitslücke reagiert und die Funktion zum Zusenden eines vergessenen Passworts verändert. Zuvor war es möglich, mit der bekannten E-Mail-Adresse eines Nutzers sein Kennwort anzufordern und so den Account übernehmen zu können.

Mehr dazu: spiegel.de, heise.de | Details | Teilen

Tags: Passwrter, Sicherheit, Sype

Sicherheit | 14.11.2012

Virus statt Flugticket in E-Mails

Screenshot der gefälschten Nachricht

Screenshot der gefälschten Nachricht

Eine weitere Virenmail ist derzeit im Umlauf, die Nutzer mit einem angeblichen Flugticket neugierig macht. Die angeblich von British Airways verschickte Nachricht behauptet, ein E-Ticket im Anhang mitzusenden. Tatsächlich findet sich jedoch ein Virus darin, der beim Entpacken und Öffnen des Anhang aktiv werden kann.

weiterlesen

Tags: E-mail, Sicherheit, Viren

Sicherheit | 14.11.2012

Mehr Cyber-Angriffe auf Rüstungsfirma

Wie heise.de unter Berufung auf die BBC meldet, verzeichnet der US-Rüstungskonzern Lockheed Martin immer mehr Angriffe auf die IT-Systeme des eigenen Unternehmens und seiner Zulieferer. Als Täter vermutet werden vor allem Staaten und bezahlte Gruppen, die militärische Geheimnisse in Erfahrung bringen wollen.

Mehr dazu: heise.de, bbc.co.uk | Details | Teilen

Tags: Angriffe, Sicherheit

Technik | 14.11.2012

Microsoft gibt erste Preview für IE 10 frei

Eine erste Preview-Version des kommenden Internet-Explorers in Version 10 wird nun von Microsoft zum Download angeboten. Der neue Browser soll wieder etwas schneller als seine Vorgänger arbeiten, ansonsten ändert sich für den Anwender aber nicht viel. Neuerungen gab es vor allem bei der Unterstützung neuer Technologien.

 

Mehr dazu: heise.de, windows.microsoft.com | Details | Teilen

Tags: Browser, Internet-explorer, Windows

Sicherheit | 14.11.2012

mTans für Online-Banking abgefangen

Die Polizei in Berlin warnt vor einem Angriff auf Handy und Computer mit dem Betrüger die Konten der Nutzer plüdern. Betroffen sind vor allem Besitzer von Android-Handys. Nachdem der Computer infiziert wurde, wird der Nutzer gebeten, ein angebliches Update für sein Telefon herunterzuladen. Danach werden mTans abgefangen und umgeleitet.

 

Mehr dazu: spiegel.de | Details | Teilen

Tags: Android, Banking, Datenschutz, Handy, Sicherheit, Smartphone

Medien | 14.11.2012

Wikipedia sammelt wieder Spenden

Spendenaufruf der Wikipedia

Spendenaufruf der Wikipedia

Zur Finanzierung seiner Technik und Mitarbeiter ruft das kostenlose und werbefreie Online-Lexikon Wikipedia derzeit wieder zu Spenden auf. Beiträge ab 5 Euro können online gespendet werden. Würde jeder Nutzer nur einen Beitrag in Höhe von einem Euro leisten, wäre die Aktion innerhalb einer Stunde abgeschlossen, heißt es auf Wikipedia. Im vergangenen Jahr konnten weltweit 28 Millionen US-Dollargesammelt werden.

Mehr dazu: de.wikipedia.org, heise.de | Details | Teilen

Tags: Spenden, Wikipedia

Technik | 14.11.2012

Freier Datentunnel gegen Online-Zensur

Screenshot: Scotty-Webseite

Screenshot: Scotty-Webseite

Wo Datentransfer zensiert wird, werden Wege gesucht, diese Kontrollen und Einschränkungen zu umgehen. Eine neue technische Möglichkeit will das Open-Source-Projekt Scotty bieten. Es verschlüsselt die Daten des Nutzers und sendet sie als HTTP-Anfrage an einen eigenen Server. Dort werden sie per PHP entschlüsselt und an das eigentliche Zielsystem geschickt. Ein kostenloser Account in Googles Cloud-Rechendienst soll als Proxy-System ausreichen.

Mehr dazu: scotty-transporter.org, heise.de | Details | Teilen

Tags: Proxy, Tunnel, Vpn, Zensur

Recht | 14.11.2012

Internet als Menschenrecht

Der Zugang zum Internet sei gleichbedeutend mit anderen Menschenrechten. So urteilte nun ein Gericht in London. Dort war ein Voyeur zunächst verurteilt worden, keinen Computer mehr besitzen zu dürfen. Dieses Abschneiden von Internet sei jedoch ein zu tiefer Eingriff in die Rechte des Mannes, so das Urteil im Berufungsverfahren.

 

Mehr dazu: heise.de | Details | Teilen

Tags: Internet-zugang, Rechte

Recht | 14.11.2012

Frauen als Opfer in Dating-Portalen

Wie Welt Online berichtet, werden Frauen in Dating-Portalen auch in Deutschland immer häufig zu Opfern von Kriminellen. Beim ersten Treffen wird den Frauen vorgegaukelt, der neue Freund benötige kurzfristig Geld. Erhält er es, verschwindet er auf Nimmerwiedersehen. Als "Romantik-Betrug" ist diese Masche in den USA längst verbreitet. Der Schaden geht in die Millionen.

 

Mehr dazu: welt.de | Details | Teilen

Tags: Abzocke, Dating, Frauen

Recht | 14.11.2012

Datenaustausch zwischen Google und Staat

Screenshot: Googles Transparenzbericht

Screenshot: Googles Transparenzbericht

In den ersten sechs Monaten diesen Jahres hat Google Informationen zu 2007 Nutzerkonten an deutsche Behörden weitergegeben. In 247 Fällen wurden Inhalte auf Drängen des Staats gelöscht. Diese Daten gehen aus einem Bericht von Google hervor. Weltweit hat Google demnach in 21.000 Fällen Daten preisgegeben.

Mehr dazu: google.com, spiegel.de, mashable.com | Details | Teilen

Tags: Behrden, Datenschutz, Google

Technik | 14.11.2012

GovApps - Der App-Store der Öffentlichen Verwaltung

Screenshot: govapps.de

Screenshot: govapps.de

Auch Ämter und Behörden lassen Apps für Handys und Tablets entwickeln. Ein eigener App-Store für diese Anwendungen ist nun in einer Testphase an den Start gegangen. Als Betreiber zeichnet sich der Beauftragte der Bundesregierung für die Informationstechnik verantwortlich. Städte, Gemeinden, Länder und der Bund steuern ihre Apps bei.

 

Mehr dazu: govapps.de, spiegel.de | Details | Teilen

Tags: Apps, Bund, Handy, Mobile

eine Seite weiter »

Newsletter bestellen

Erhalten Sie die neuesten Texte automatisch per E-Mail.

Kostenfrei, unverbindlich und jederzeit kündbar.

Ihre E-Mail-Adresse:

Heutiges Datum: